Springe zum Inhalt

Saarschleife-Trail

Seinen Saisonhöhepunkt hatte Daniel Heilmann am Sonntag bei der zweiten Auflage des Saarschleifetrails in Orscholz im Saarland. Aufgrund eines Sturmes und dem mitgebrachten Regen in der Nacht musste die Strecke von 61 km zwar auf 55 km verkürzt werden, trotzdem mussten insgesamt 2111HM bewältigt werden. Der Kurs war wegen des ständigen Auf und Ab nicht leicht zu Laufen, außerdem war der Boden sehr aufgeweicht und unangenehmer Nieselregen und Sturmböen fegten ihm bei ca. 5-8°C um die Nase.

Die Strecke verlief zunächst in einer Achterschleife in Orscholz, bis ein Downhill durch eine schöne Schlucht zur Saar folgte. Dann kam ein knackiger Aufstieg zum Aussichtspunkt "Cloef", der einen herrlich Ausblick auf die Saarschleife preisgab. Nach einen weiteren Ab-und Aufstieg kamen die Läufer auf die gegenüberliegende Seite der Saar wo es wieder bergauf an der Burg Montclair vorbei ging.
Dem Abstieg nach Mettlach folgte eine lange bergigen Trailpassage wieder zurück.

Nachdem Daniel zwischendurch ziemlich alleine auf der Strecke war schloss er nach und nach zu den anderen verstreuten Läufern auf, was ihm einen enormen Motivationsschub gab. Kurz vor Mettlach kam noch ein sehr matschiger Downhill der an einen Hindernisparcour erinnerte, aber von da an waren es noch ca. 7,5km bis ins Ziel. Mit dem letzten Anstieg am "Leuker Kopf" vorbei, der den schweren Beinen noch mal alles abverlangten, folgte das Finish in einer beachtlichen Zeit von 6:36:54h. Dies bedeutete Platz 32 in der Gesamtwertung und Platz 13 in AK M30.

Bilder