Springe zum Inhalt

Andrea Ortiz und Otto Einbecker starteten bei der Amberger Running Night für den Lauftreff auf der 10km Strecke. Die vier Runden in der Amberger Altstadt absolvierte Andrea in 47:18.70, was den Platz 1 in der W40 bedeutete. Otto konnte ebenfalls in einer respektablen Zeit von 46:52.56 den 5. Platz in der M55 erreichen. Gratulation!

Teilnehmer stärkste Gruppe und zwei 5. Plätze beim Frauenpower- und beim Race-Team. Das waren die Ergebnisse des Landkreislaufs 2018. Im Namen von Konrad vielen Dank an alle Teilnehmer der sechs Mannschaften des Lauftreffs. Ihr habt auch bei den tropischen Temperaturen wieder alles rausgeholt, und die Veranstaltung zu einem tollen Event gemacht. Hier die weiteren Ergebnisse: ...weiterlesen "Landkreislauf"

Beim Volkswagen Marathon in Prag starteten Beate Gerlach und Frank Oberhansl. Die anspruchsvolle Strecke über insgesamt 10 Brücken entschädigte durch die schöne Strecke entlang der Moldau in der Prager Innenstadt. Die Zeiten konnten sich trotz der warmen Temperaturen durchaus sehen lassen. Frank finishte in 3:23:20h, Beate in 4:31:50h. Gratulation!

Bei herrlichem Laufwetter fand am Sonntag die Neuauflage des Pfreimdtaltrails statt. Strahlender Sonnenschein, angenehme Temperaturen und trockene Wege machten den Wettkampf trotz einiger anspruchsvoller Passagen zu einem Genuss. Die Schwandorfer Athleten von Ski-Club und Lauftreff waren mit einer großen Gruppe am Start. Die Ergebnisse: ...weiterlesen "Pfreimdtaltrail"

Die Glasers starteten auch beim Weidener Straßenlauf, Markus auf der 5km, Regina auf der 10km Strecke. Markus erreichte Platz 8 in der W45 in einer Zeit von 23:22. Bei Regina war wieder ein Platz auf dem Podest drin. Die sehr gute Zeit von 49:40 reichte für Platz 3 in der W45. Gratulation!

Heike und Frank Heilmann starteten beim Oberelbe-Marathon in der Dresden. Heike absolvierte die 10km Distanz mit Start in Dresden am "Blauen Wunder". Als Vorbereitung für den Rennsteiglauf nahm sich Frank den kompletten Marathon vor. Nach dem Start in Königstein verlief die Strecke immer am der Elbe entlang in der schönen sächsischen Schweiz. Trotz sommerlichen Temperaturen liefen beide ins gemeinsame Ziel am Heinz-Steyer-Stadion in beachtlichen Zeiten ein. Heike finishte in 01:01:38h und erreichte Platz 12 in der W55, Frank in 4:28:11h was Platz 18 in der M60 bedeutete. Gratulation!